Holz- und Rahmen-Vogt Goldrahmen Quadratstab Multiplexplatte Wengeleiste Schnittholz Siebdruckplatte Leimbinder

LeimholzplatteLeimholzplatten

Die Leimholzplatte ist das wohl dem natürlichen Zustand des Holzes am nächsten kommende Plattenmaterial. Leimholzplatten bestehen aus aneinandergeleimten Riegeln aus massiven Holz. Dadurch gelingt es, relativ breite Flächen zu erzeugen, die sich nicht so stark verwinden und auch nicht so schnell reissen wie massives Holz. Außerdem kann man aus relativ kleinen Baumstämmen breite Leimholzplatten erzeugen, was dem Holzverbrauch verringert.

Zurück zur Plattenmaterialübersicht

Aufbau der Leimholzplatten

Man unterscheidet Leimholzplatten mit durchgehender Lamelle
und Leimholzplatten mit keilgezinkten Lamellen.

  • durchgehende Lamelle: die einzelnen Stäbe - Lamellen - gehen von Plattenende zu Plattenende durch
  • keilgezinkte Lamelle: die einzelnen Stäbe sind auch in der Länge keilgezinkt angesetzt

Die Leimholzplatten mit durchgehender Lamelle

  • sind in der Regel teurer,
  • ergeben ein ruhigeres Bild,
  • sind nicht oder selten in Längen über 300 cm erhältlich

Aufbau einer Leimholzplatte mit keilgezinkten Lamellen
Skizze Aufbau keilgezinkte Leimholzplatten
Aufbau einer Leimholzplatte mit durchgehenden Lamellen
Skizze Aufbau Leimholzplatten mit durchgehenden Lamellen

Arten von Leimholzplatten

Leimholzplatte mit durchgehender LamelleLeimholzplatten mit durchgehenden Lamellen

Diese Massivholzplatten aus nebeneinander verleimten Holzstäben können Sie bei uns in vielen Ausführungen erhalten. Sie wirken ruhiger als Leimholzplatten mit keigezinkten Lamellen. Es gibt sie z.B. in Ahorn, Akazie, Birke, Buche, Eiche, Erle Kirschbaum, Nussbaum...

durchgehende Lamellen

Leimholzplatte mit keilgezinkter LamelleLeimholzplatten mit keilgezinkten Lamellen

Leimholzplatten mit keilgezinkten, d.h. auch in der Länge angesetzten Lamellen gibt es ebenfalls in einer Reihe von Holzarten: Ahorn, Akazie, Birke, Buche, Eiche, Erle, Iroko, Kirschbaum, Mahagoni, Merbau, Nussbaum, Wenge

keilgezinkte Lamellen

RahmenprodukteTreppenstufen-platten

Treppenstufenplatten sind Leimholzplatten mit durchgehender Lamelle, die zumeist 40 oder 45 mm stark sind und die es in für die meisten Treppentypen in verschnitttechnischer Hinsicht günstigen Formaten gibt.

Treppenstufenplatten gibt es aus Ahorn, Buche und Eiche.

Treppenstufenplatten

Verwendung der Leimholzplatten

Die Leimholzplatte findet Verwendung beim Bau von Möbeln, wie z.B. Regalen, als Tischplatte oder als Küchenarbeitsplatte. Für Schranktüren sollte man die Leimholzplatte nicht einsetzen, da sie stark zu Verzug neigt, wenn sie nicht an allen Seiten befestigt wird.

Padouk-Tischplatte Nußbaumtisch
Leimholzplatte aus Padouk als Tischplatte Tisch mit Leimholzplatte aus geöltem Nußbaum.

Anfertigung individueller Leimholzplatten

Auf Wunsch fertigen wir für unsere Kunden auch individuelle Leimholzplatten an. Beispiele sind die oben zu sehende Padouk-Tischplatte und die Tischplatte des Nußbaumtisches.

Buchetischplatte mit Zinn

Oberflächenbehandlung

Ölen, Lackieren, Wachsen sind häufige Oberflächenbehandlungsmethoden der Leimholzplatten.

Geölte Buchenleimholzplatten haben sich im häuslichen Küchenbereich bewährt.

Durch die Oberflächenbehandlung wird die Oberfläche des Holzes eigentlich immer intensiver.

Beispiel:

Ahorn Leimholzplatte roh Ahorn Leimholzplatte geölt