Holz- und Rahmen-Vogt Goldrahmen Quadratstab Multiplexplatte Wengeleiste Schnittholz Siebdruckplatte Leimbinder

Firmengeschichte

1937 gründete Carl Josef Vogt die C.J.Vogt KG. Das Gelände befand sich Anfangs Ecke Schreiner- und Charlottenstraße, wurde dann jedoch zur Aktienstraße verlegt.

Am 23.Juni 1943 wurden Gebäude und Lager der Firma bei Bombenangriffen total zerstört.

1950 war der Wiederaufbau abgeschlossen. Bis zum Jahr 1972 wurde das Unternehmen noch durch Carl Josef Vogt selbst geleitet. Man belieferte die Unternehmen in den umliegenden Industriegebieten mit Schnitthölzern und Sperrhölzern. Nach 1972 übernahmen die langjährigen Mitarbeiter Elli Strauch und Heinz Hoffmann die Firma unter dem Namen C.J.Vogt GmbH & Co. KG.

1987 wurde eine neues Geschäftsfeld hinzugenommen: die Bildereinrahmung. Dies ermöglichte die Aufgabe eines Einrahmungsbetriebs eines Namensvetters - Herr Vogt, ansäßig am Eichenberg in Mülheim, der mit dem Ehemann von Elli Strauch - Hans-Georg Strauch, Maler und Kunstlehrer, bekannt war.

Im Jahr 1989 traten auch die Söhne von Elli Strauch in das Geschäft ein. Herr Heinz Hoffmann schied nach langjähriger Tätigkeit aus und ging in den Ruhestand.

In den neunziger Jahren wurde die Bilderrahmenabteilung kontinuierlich ausgebaut. Heute bilden Holz- und Bilderrahmenabteilung die beiden Standbeine des Unternehmens.